Mit Toni,
dem Verkehrsfuchs,
sicher unterwegs

Toni, der Verkehrsfuchs, und seine Freunde:
Eine Verkehrssicherheitsinitiative
des Landes Niederösterreich für Kindergartenkinder

Mobilitäts- und Verkehrserziehung beginnt idealerweise bereits im Kindergarten und endet im Sinne des lebenslangen Lernens nie. Frühzeitig vermittelte Verkehrsregeln legen den Grundstein für ein späteres selbstständiges und sicheres Bewegen im Straßenverkehr. Aus diesem Grund wurde in Niederösterreich eine neue Verkehrssicherheitsinitiative speziell für Kindergartenkinder entwickelt.

Die sympathische Figur Toni, der Verkehrsfuchs, soll ab sofort den Rahmen für ein sich ständig weiterentwickelndes Angebot an Informationen und Maßnahmen bilden, die für Kinder und Erziehungsberechtigte, vor allem aber für Elementarpädagoginnen und -pädagogen hilfreich und nützlich sind.

„Frühzeitige Verkehrserziehung ist der Schlüssel zu einer sicheren Zukunft auf den Straßen. Schon im Kindergartenalter können spielerische Ansätze, wie die Begleitung durch den Verkehrsfuchs Toni, die Kleinsten für die Sicherheitsaspekte im Verkehr sensibilisieren. Denn sich grundlegende Verkehrsregeln schon frühestmöglich anzueignen, legt den Grundstein für lebenslanges sicheres Verhalten im Straßenverkehr. Die wichtigsten Partner bei der neuen Initiative sind die Eltern als direkte Bezugspersonen und Pädagogen in den Kindergärten. Gemeinsam mit Verkehrsfuchs Toni werden grundlegende Verkehrsregeln spielerisch erlernt. Jeder Schritt ist ein Lernspaß und macht unsere Kinder zu echten Verkehrsprofis.“

Ihr Udo Landbauer
Verkehrslandesrat

„Die Sicherheit unserer Kinder muss für uns das oberste Gebot sein – besonders im Straßenverkehr. Unsere Kindergärten haben das Thema Verkehrssicherheit in der täglichen pädagogischen Arbeit bereits umfassend etabliert. Mit Kooperationen wie dieser können wir das Angebot in unseren Betreuungseinrichtungen noch weiter ausbauen und so unsere Kleinsten bereits gezielt im Kindergarten den richtigen Umgang im Straßenverkehr erproben, damit sie sich dann auf dem Schulweg sicher und selbstbewusst bewegen können. Wichtig ist in dieser Altersgruppe auch der spielerische Zugang, damit das richtige Verhalten als Verkehrsteilnehmer schon so früh wie möglich verinnerlicht wird“.

Ihre Christiane Teschl-Hofmeister
Bildungs-Landesrätin

„Die Sicherheit unserer Kinder muss für uns das oberste Gebot sein – besonders im Straßenverkehr. Unsere Kindergärten haben das Thema Verkehrssicherheit in der täglichen pädagogischen Arbeit bereits umfassend etabliert. Mit Kooperationen wie dieser können wir das Angebot in unseren Betreuungseinrichtungen noch weiter ausbauen und so unsere Kleinsten bereits gezielt im Kindergarten den richtigen Umgang im Straßenverkehr erproben, damit sie sich dann auf dem Schulweg sicher und selbstbewusst bewegen können. Wichtig ist in dieser Altersgruppe auch der spielerische Zugang, damit das richtige Verhalten als Verkehrsteilnehmer schon so früh wie möglich verinnerlicht wird“.

Ihre Christiane Teschl-Hofmeister
Bildungs-Landesrätin

Servus, ich bin Toni! Als Verkehrsfuchs
bin ich dein ständiger Begleiter im
Straßenverkehr. Denn ich helfe dir, dich
sicher im Straßenverkehr zu bewegen,
zum Beispiel, wenn es draußen dunkel ist
oder du eine Straße überqueren musst.
In meinem neuen Büchlein zeige ich dir,
wie das geht. Schau doch mal rein!
Servus, ich bin Toni! Als Verkehrsfuchs
bin ich dein ständiger Begleiter im
Straßenverkehr. Denn ich helfe dir, dich
sicher im Straßenverkehr zu bewegen,
zum Beispiel, wenn es draußen dunkel ist
oder du eine Straße überqueren musst.
In meinem neuen Büchlein zeige ich dir,
wie das geht. Schau doch mal rein!
Mit Toni, dem Verkehrsfuchs, auf
sicheren Pfoten durch den Straßenverkehr

Mit Toni und Lena sicher zum Kindergarten

Der Verkehrsfuchs, begleitet Lena und ihre Mama auf dem Weg zum Kindergarten. Dabei hat Toni keine belehrende Funktion, sondern ist ein Freund, der den Weg mit Lena gemeinsam geht und auf verkehrssicheres Verhalten aufmerksam macht. Die Geschichte orientiert sich an der Lebenswelt der Kinder, denn gerade in diesem Alter ist es wichtig, Verkehrssituationen möglichst alltagsnah darzustellen, damit sie auf das eigene Umfeld übertragen werden können. So wird entwicklungsgerecht Grundwissen zu den Themen „Ampel“, „Straßenüberquerung“, „Gehen am Gehsteig“, „Blickkontakt“ und „Sichtbarkeit“ vermittelt.

Dieses Büchlein entstand in Zusammenarbeit der Radland GmbH mit dem Mobilitätsmanagement Niederösterreich der NÖ.Regional.GmbH mit freundlicher Unterstützung des Landes Niederösterreich

Mit Unterstützung von
Mit Unterstützung von

Clown Poppos Verkehrszaubershow

Neben dem Büchlein über Toni, den Verkehrsfuchs, ist das erste Angebot der Initiative die Verkehrszaubershow von und mit Poppo, dem Verkehrsclown. Diese wird voraussichtlich ab Herbst 2024 für interessierte Kindergärten buchbar sein.

Die Kunstfigur des Clowns Poppo wird seit 2002 von Oberstleutnant Dr. Siegfried Krische verkörpert. Neben seiner langjährigen Erfahrung als Bezirkspolizeikommandant von Korneuburg engagiert er sich intensiv für die Verkehrssicherheit von Kindern. Seine Begeisterung für die Arbeit mit den Kindern und seine fachliche Expertise führten zur gemeinsamen Entwicklung des Programms für „Clown Poppos Verkehrszaubershow“.

Die Möglichkeit zur Buchung finden Sie dann rechtzeitig auf dieser Website. Sie möchten informiert werden, wenn es so weit ist? Dann senden Sie uns gerne eine E-Mail an info@toni-verkehrsfuchs.at